Donnerstag, 13. Januar 2011

Schlampige Foerderinformationspolitik des Bundes

Es gab mal Zeiten, da wardie Foerderinformationspolitik des Bundes wirklich Spitze.
In der Aktualitaet allen voran war das BMBF. Fast zeitgleich mit der Veroeffentlichung im Bundesanzeiger erschienen die aktuellen Foerderbekanntmachungen auch auf dieser Website:
http://www.bmbf.de/foerderungen/677.php 
Davon kann man jetzt nur noch traeumen.
Abgelaufene Foerderbekanntmachungen wurden hier http://www.bmbf.de/foerderungen/677_4321.php archiviert. Nach einem Datenbank-Crash Ende letzten Jahres wurde alles durcheinander gewirbelt, so dass im Archiv noch immer auch aktuelle Foerderbekanntmachungen gelistet sind.
Die "Foerderberatung des Bundes" schaft es auch nicht mehr, ihre Seiten und Informationen in Zusammenarbeit mitden entsprechenden Fachreferaten auf dem aktuellen Stand zu halten.
Richtig katastrophal sind die Seiten des Verkehrs- und Landwirtschaftsministeriums. Wenn man dort Foerderinformationen sucht, dreht man sich im Kreise und wird durch eine Vielzahl von themenspezifischen, neuen Domains aus dem Foerderpfad geschleudert.

Die Projekttraeger scheinen auch keine Zeit zu haben, ihre aktuellen Foerderbekanntmachungen zeitnah auf ihren Websites zu veroeffentlichen (abgesehen von einigen Ausnahmen).

Die erforderlichen Infrastrukturen sind zwar ueberall vorhanden, sie koennen jedoch nicht ausgeschoepft werden, wenn die einzelnen Fachreferate nicht mitspielen.

Weitgehend verlaesslich ist die Foerderdatenbank des BMWi. Doch leider wird hier nur im Rhythmus von 14 Tagen aktualisiert.

Aergerlich sind auch die staendigen Design-Aenderungen von Websites einzelner Foerdermittelverwalter - zu Lasten eines uebersichtlichen, aktuellen Foerderinformationsgehalts.
Hier paar neue Webakrobaten:  www.bmvbs.de  , www.ptj.de , www.kfw.de
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen