Donnerstag, 1. März 2012

Der Verein "Digitale Gesellschaft" kann das "Internet" auch nicht erklaeren

Gaucks Steilvorlage zum Internet sollte man auch mal hinterfragen, wie so eine geballte Ahnungslosigkeit überhaupt möglich ist. Er hätte sich besser informieren oder beraten lassen müssen, werden viele meinen. Stimmt, es müsste mal jemand Herrn Gauck und vielen anderen verständlich das "Internet" erklären. Dabei betone ich bewusst das Wort "verständlich".

Der Verein "Digitale Gesellschaft"  hat eine Broschüre "Wie das Internet funktioniert" herausgegeben und erhofft sich damit, die eklatanten Wissenslücken vieler Politiker und Entscheidungsträger schließen zu können, falls sie das mal lesen sollten. Doch ich wage zu behaupten, dass die angepeilten Zielgruppen auch nach der Lektüre kein bisschen schlauer sein werden.
Es bringt nichts,den Leuten eine geballte Ladung aktueller Fachbegriffe um die Ohren zu knallen, sondern man muß sie da abholen, wo sie stehen geblieben sind. Man muss in den Erklärungen ansetzen bei der Signalverarbeitung, bei der elektronischen Datenverarbeitung, bei verständlichen Erklärungen der zugrunde liegenden Physik.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen