Donnerstag, 29. Oktober 2009

Rifkin - Interviewausschnitte

Rifkin taucht immer auf, wenn es um Zukunftsszenarien geht. Daher an dieser Stelle ein kleiner Einblick in die bekanntesten Szenarien. Mit der Zukunft der Arbeit sollte man sich auseinander setzen. Doch die Wasserstoffrevolution ist eher durch Wunschdenken als durch technischen Sachverstand gepraegt, meine ich.

"*Rifkin* is also the president and founder of the Washington, DC-based Foundation on Economic Trends, the bestselling author of 17 books on technology, labor, and globalization including The End of Work, The Age of Access, and The Biotech Century, and a columnist whose views are published worldwide in The Los Angeles Times, The Guardian, Süddeutsche Zeitung, L'Espresso, and El País. The National Journal named *Rifkin* as one of 150 people in the U.S. who have the most influence in shaping federal government policy...."
(Quelle: http://www.wharton.upenn.edu/infodocs/alum_mag/am08win.pdf , Wharton Leader
Jeremy Rifkin, W’67)

Interviews

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen